zur Startseite     
zur Seite: Veröffentlichungen H.R. Schmidt
Proseminar "Die Französische Revolution"

WS 2001/2002

von Heinrich Richard Schmidt (Proseminarleiter): heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch
und Kaspar Voellmy (Tutor)
: k.voellmy@bluewin.ch

Wir benötigen folgenden Titel. Bitte besorgen Sie ihn sich in der "Studentischen Buchhandlung" in der Unitobler (liegt parat):

Kuhn, Axel, Die Französische Revolution, Stuttgart 1999, Reclam Universal-Bibliothek Nr. 17017, TB 12 CHF

Es werden Gruppen gebildet, die gemeinsam Sitzungen vorbereiten und für die Referate: Zur Gruppeneiteilung (siehe unten)

Präsentation eines Kapitels aus der Grundlagenliteratur

Referat zum Thema                                

Gruppe 1.: Kuhn, Kapitel Ursachen


Gruppe2.: Kuhn, Kapitel Die ersten Jahre der Revolution


Gruppe 3.: Kuhn, Kapitel Auf dem Weg zur Republik

Gruppe 4.: Kuhn, Kapitel Die Herrschaft der Jakobiner


Gruppe 5.: Kuhn, Kapitel Thermidorianerkonvent und erstes Direktorium sowie Die Zeit des zweiten Direktoriums


evtl. eine Gruppe 6.: Kuhn, Das Zeitalter Napoleons und Kuhn, Kapitel II, bes.:

Die Ausstrahlung der Revolution im Europa des 19. Jh.s

Gruppe 1: Die Agrarverfassung Frankreichs vor und nach der Revolution


Gruppe 2: Der Dritte Stand in Karikaturen und Pamphleten

Gruppe 3: Die Aufklärung in Frankreich im 18. Jh. und die Encyclopédie

Gruppe 4: Die Verfassungen der FR im Vergleich

Gruppe 5: Terreur, soziale Frage und sozialistische Utopien (Babeuf) bis zum Thermidor

evtl. eine Gruppe 6: Revolutionstheorien

 

Quellentexte

1. Barnave über die Ursachen der Französischen Revolution
- Word-doc

2. Die Abschaffung der Féodalité
- Word-doc

3. Abbé Sieyès, Was ist der Dritte Stand
- Word-doc

4. Cahiers de doléances; in Gruppen erarbeiten
Auswahl 1 - Word-doc
Auswahl 2 - Word-doc
Auswahl 3 - Word-doc
Auswahl 4 - Word-doc

5. Die Menschen- und Bürgerrechte und die Bill of Rhights
Die Menschen- und Bürgerrechte - Word-doc 
Les droits de l'homme et du citoyen - Word-doc
Die Virginia Bill of Rights - Word-doc
The Declaration of Independence - Word-doc

6. Die Jakobiner:
- Lektüre Robespierre- und St. Just-Texte aus der

Convention nationale,
Séance du 24 avril 1793, - Word-doc

7. Auszüge aus dem Lexikon "Sowjetsystem und demokratische Gesellschaft"
Teil Revolution – Word-doc
Teil Französische Revolution – Word-doc

Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen (Datum, Art, Thema)

Plenum und Tutorium finden beide montags statt.

Das Plenum von 8.15 – 9.45 Uhr im F 006

Tutorium 1 von 12-14, Tutorium 2 von 14-16 Uhr.
Raum für das Tutorium: B 128, Historisches Institut, 1. Stock

Sitzung Nr.

Datum

Inhalt

Abkürzungen im Feld "Datum":
PS = Proseminarplenum
TT = Tutorium

Im folgenden wird die Französische Revolution als "FR" abgekürzt.

1

29.10. 2001

PS

Vorstellung der Semesterplanung

Referatevergabe, Tutoriumseinteilung

-------------------------------

I   Informationsbeschaffung:
a) Heuristik und Brainstorming

"Französische Revolution "- eine Begriffsbestimmung

b) Wie bibliographiere ich?

Wo finde ich Informationen zu dem Thema - wie bibliographiere ich?

Ausgangspunkt:
- Proseminarbibliographie des Historischen Instituts der Uni Bern (Winword6-doc, 1999)
- Baumgart, W. (Hg.), Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte, München, laufend neue Auflagen

Weg:
- Wie gehe ich beim Bibliographieren vor?
- Erarbeiten eine Ablaufschemas

Hausaufgabe für die nächste Stunde: Suche nach Artikeln zur Französischen Revolution in ausgewählten Lexika (wird im TT vorbereitet): Präsentation der Ergebnisse der Recherche in einer Plenardiskussion in Sitzung 2 (Diskussionsrunde, in der jeder den Standpunkt "seines" Lexikons vertritt).

 

TT

1. Führung durch die Institutsbibliothek (Treffpunkt: Plattform Hist. Institut) - eine halbe Stunde, anschließend

2. Die PS-Bibliographie und der Baumgart. Wie bibliographiert man pragmatisch? Übungen und Entwicklung eines Schemas. Lexika - Texte zur FR - gezielt auf das PS 2 vom 5.11.2001

2

5.11.2001

PS

Heuristik: Die Erarbeitung einer Fragestellung

Diskussion der Lexika-Standpunkte im Plenum. Forschungspositionen sichtbar machen. Gruppen bilden. Zusammenfassen.

Desiderate aus der Forschung ermitteln.

 

TT

Lexika - Schwerpunkt Neuere Geschichte, Bibliographieren zu dem Referatsthemen

kurz: Das systematische Bibliographieren (Austeilen einer tabellarischen Übersicht zum systematischen und zum pragmatischen Bibliographieren)

ausführlich: Das pragmatische Bibliographieren:

a)  Enzyklopädien (Encyclopedia Britannica, Brockhaus), Sachlexika; b) Wörterbücher; c) Geschichtslexika; d) Teil- und Fremdfach-Lexika; e) biographische Lexika

- Arbeitsziel/Schwerpunkt: Bibliographieren zu den gewählten Referatsthemen - "passende" Lexika auswählen

3

12.11.2001

PS

Internet (Ort: Kursraum Engehalde von 8.30 bis 12.30)

1. Der Umgang mit dem Web-Browser

2. Bibliographieren über das Internet

·         Lexika: BBLK, Britannica, Encarta, ältere Lexika und Handbücher

·         Bücherverzeichnisse: (DNB - wird in der StUB auf CD-ROM geübt), VLB,  KNO, Französische Bücher (Alapage), Englische Bücher (Amazon), Italienische Bücher, Spanische Bücher (beide via KNO)

·         Aufsatzdatenbanken: IBZ, Swets, IBR, Historical Abstracts, Historische Bibliographie (der HZ)

·         Suchmaschinen (Alltheweb)

·         Bibliothekskataloge (Karlsruher virtueller Katalog, Schweizer Kataloge)

·         Startrampen für Geschichte

3. evtll.: die eigene email-Adresse

 

TT

1. Führung durch die BTO (Frau Rubli und MitarbeiterInnen)

1. Gruppe: 12.15 bis 13.15 Uhr

2. Gruppe: 14.15-15.15 Uhr

2. Anschließend TT. Fortsetzung Lexika, evtl. Übungen an der PS-Bibliographie

4

19.11.2001

PS

II. Informationsverarbeitung - technisch

Plenum: Zusammenfassung (listenförmig) von Kapitel 1 und 2: Mitschrift, Stichwortprotokoll

Gruppe 1: Die Ursachen der Revolution
Gruppe 2.: Die ersten Jahre der Revolution

Hausaufgabe: Gruppe 3 und 4 bereiten ihre Zusammenfassungen für den 26.11. vor.

 

TT

Handbücher und Gesamtdarstellungen - Schwerpunkt Neuere Geschichte

1. Handbücher i.e.S.: a) Weltgeschichte; b) Europäische Geschichte; c) Nationale Geschichte; d) Teilfach-Handbücher; e) Spezial-Handbücher (Technikgeschichte, Sozialgeschichte, Wirtschaftsgeschichte, Religions- und Kirchengeschichte etc.)

2. Gesamtdarstellungen
Arbeitsziel/Schwerpunkt: Bibliographieren zu den gewählten Referatsthemen - "passende" Handbücher auswählen

5

26.11.2001

PS

Protokolle

Plenum: Protokollieren der Referate der beiden Gruppen

Gruppe 3: Auf dem Weg zur Republik
Gruppe 4.: Kuhn, Kapitel Die Herrschaft der Jakobiner

Hausaufgabe: Gruppen 5 und evtl. 6

TT II. Informationsverarbeitung - technisch:

Mitschriften, Mindmaps, Lesetechniken

Mitschriften in Vorlesungen; Konzepte und Techniken

evtl. wiederholend Protokolle: Erstellen eines je eine A4-Seite umfassenden zusammenfassenden Mitschrift / eines Protokolls über die Protokollnotizen aus dem Plenum.

Mindmaps: Mindmapping-Konzepte und -Programme (Mindmapper, Inspiration; Mindman)

Lesetechniken, Anstreichen, Zusammenfassungen/Abstracts

6

3.12.2001

PS

Plenum: Zusammenfassungen durch Mindmaps (aus Stichworten)

Gruppe 5: Thermidorianerkonvent und erstes Direktorium sowie Die Zeit des zweiten Direktoriums
Gruppe 6.: Zeitalter Napoleons

Hausaufgabe: Beginn der Quellenlektüre aus dem Reader (jeweils die Texte für die folgende Stunde)

 

TT

17.00 Uhr: Führung und Übungen in der StUB (Herr Descombes)

Fortsetzung Informationsbeschaffung - CD-ROM-Datenbanken (STUB)

- Nutzung von CD-ROMs zum Bibliograpieren: StUB Führung mit Einstiegen auf CD-ROM in SSCI, AHCI, DNB, BNF (Bibliographie Nationale de France), Jahresberichte für deutsche Geschichte, Brockhaus multimedial

in Fünfergruppen:
1. AHCI
2. im Medienraum: DNB
3. Jahresberichte für deutsche Geschichte
4. Internet-Übungen zur Nutzung der Datenbanken, (Historical Abstracts und IBZ) die am Vormittag vorgestellt worden waren

- Arbeitsziel: Kenntnis der für das Bibliographieren relevanten CDS und ihrer Benutzung; Fortsetzung Bibliograpieren für die Referate

7

10.12.2001

PS

Abgabe der Bibliographien zu den Referatsthemen

III. Informationsverarbeitung kritisch - Kritik/Quellen

Literaturkritik - Standorte und Deutungen der Literatur

Plenum: Text 1. Barnave über die Ursachen der Revolution
in Gruppen erarbeiten

Referate: Struktur und Präsentation, Diskussion und "Regel-Erstellung"

 

TT

Nachtrag Informationsbeschaffung - Zeitschriften und Bibliographien (laufende und abgeschlossene) - verbunden mit Informstionsverarbeitung technisch (LiteRat etc.)

Zeitschriften als laufende Bibliographie u.a.: RHE, ARG-Lit., Historische Anthropologie etc.
Abgeschlossene Bibliographien: u.a. Dahlmann-Waitz

Der Zettelkasten - vom Papier zur EDV

- Der papierne Zettelkasten
- Zettelkasten mit asksam (Vorführung)
- Literaturdatenbank und Zettelkasten mit LiteRat (Vorführung)

und falls nötig: Fortsetzung der Aufgabenstellung "Referate halten"

8

17.12.2001

PS

Abgabe der schriftlichen Kommentare zu den Bibliographien durch PS-Leiter und Tutor -
Besprechung der Kommentare nach Vereinbarung

Was sind Quellen?
Quellen formal: Urkunden und Akten

Plenum: Text 2. Die Abschaffung der Féodalité

Epistemologie und Erkenntnistheorie
---------------------------------------

Referat 1: Gruppe 1: Die Agrarverfassung Frankreichs vor und nach der Revolution

Referate stets maximal 25 Minuten, Diskussion 20 Minuten

 

TT

III. Informationsverarbeitung - Kritik/Quellen:

Quellenkunden und Quellensammlungen zur Neueren Geschichte
Verzeichnis von Quellenkunden und -sammlungen:
Baumgart, W. (Hg.), Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte, München, laufend neue Auflagen

Quellenkunden: u.a. Baumgart, W. (Hg.), Quellenkunde zur deutschen Geschichte der Neuzeit von 1500 bis zur Gegenwart, Darmstadt 1987 ff., Schweizerische Quellenkunden 

Quellensammlungen: u.a. Freiherr-vom-Stein-
Gedächtnisausgabe, Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, Eidgenössische Abschiede, Deutsche Reichstagsakten, Lautemann, W. (Hg.), Geschichte in Quellen, München 1981

Übungen zur Quellenkritik oder Diplomatik: Was ist eine Urkunde, was sind Akten?

oder: Aufarbeitung von offenen Fragen und Nachträge

9

7.1.2002

PS

Quellenkritik, die Standortgebundenheit von Quellen; Erarbeitung des Instrumentariums zur Quellenkritik

Plenum: Text 3. Abbé Sieyès, Was ist der Dritte Stand?

Referat 2: Gruppe 2: Der Dritte Stand in Karikaturen und Pamphleten

 

TT

Quellenarbeit

Akten und Urkunden
Üben von Techniken der äußeren und inneren Quellenkritik

10

14.1.2002

PS

Plenum: Texte 4. Cahiers de doléances in Gruppen erarbeiten

Referat 3: Gruppe 3: Die Aufklärung in Frankreich im 18. Jh. und die Encyclopédie

 

TT

IV. Informationsausgabe (Output) - Topik

Das Thesenpapier

Formalien einer Bibliographie; Formalien der Zitierung - plus Ausgabe eines Richtlinienblattes und kurze Diskussion der Zitation

11

21.1.2002

PS

Plenum: Text 5. Die Menschen- und Bürgerrechte und die Bill of Rhights

Referat 4: Gruppe 4: Die Verfassungen der FR im Vergleich

 

TT

Die wissenschaftliche Arbeit, Aufbau, Formalien, an ausgewählten Beispielen

Die Proseminararbeit

12

28.1.2002

PS

Abgabe der Mini-Proseminararbeit

Plenum: Texte 6. Die Jakobiner:
- Lektüre Robespierre- und St. Just-Text 

Referat 5: Gruppe 5: Terreur, soziale Frage und sozialistische Utopien (Babeuf) bis zum Thermidor

 

TT

Der Forschungsbericht

- Wie finde ich "pfannenfertige" Forschungsberichte und Rezensionen (IBR, laufende Bibliographien (EDG, Oldenbourg-Grundriß der Geschichte, AHCI, Zeitschriften wie RHE-Bibliographie etc. …)

- Wie schreibe ich selbst einen Forschungsbericht?, an ausgewählten Beispielen erarbeiten

- Wie gewinne ich eine Fragestellung aus der Forschungslage?

13

4.2.2002

PS

Schlußdiskussion Revolutionstheorie
Plenum: Text 7. Auszüge aus dem Lexikon "Sowjetsystem und demokratische Gesellschaft"

 

TT

Besprechung der Mini-Proseminararbeiten

 

8.2.2002

Semesterende

 

 

------------------------------------------------------------------------

Gruppeneinteilung
zum Anfang der Seite / to top / au début de la page

 

Gruppe Nr.

Name

1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ende
zum Anfang der Seite / to top / au début de la page

Copyright: Heinrich R. Schmidt, Worb, Switzerland
© 2001, all rights reserved
heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch