zur Startseite

Proseminar "Die Französische Revolution"

SS 2003

von Heinrich Richard Schmidt (Proseminarleiter): heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch
und Jens Montandon (Tutor):
jens_montandon@bluewin.ch

Wir benötigen folgenden Titel. Bitte besorgen Sie ihn sich in der "Studentischen Buchhandlung" in der Unitobler (liegt parat):

Kuhn, Axel, Die Französische Revolution, Stuttgart 1999, Reclam Universal-Bibliothek Nr. 17017, TB 12 CHF

 

Präsentation eines Kapitels aus der Grundlagenliteratur    

bzw. Referat

Gruppe 1.: Kuhn, Kapitel Ursachen

Gruppe 1: Die Ursachen der Revolution

Gruppe 2.: Kuhn, Kapitel Die ersten Jahre der Revolution

Gruppe 2: Die Féodalité und ihre Abschaffung

Gruppe 3.: Kuhn, Kapitel Auf dem Weg zur Republik

Gruppe 3: Der Dritte Stand in Karikaturen und Pamphleten

Gruppe 4.: Kuhn, Kapitel Die Herrschaft der Jakobiner

Gruppe 4: Die Aufklärung in Frankreich im 18. Jh. und die Encyclopédie

Gruppe 5.: Kuhn, Kapitel Thermidorianerkonvent und erstes Direktorium sowie Die Zeit des zweiten Direktoriums

Gruppe 5: Die Verfassungen der FR im Vergleich

Gruppe 6.: Kuhn, Das Zeitalter Napoleons und Kuhn, Kapitel II, bes.: Die Ausstrahlung der Revolution im Europa des 19. Jh.s

Gruppe 6: Die Terreur, die soziale Frage und sozialistische Utopien (Babeuf) bis zum Thermidor

 

 

 

Quellentexte

1. Barnave über die Ursachen der Französischen Revolution
- Word-doc

2. Die Abschaffung der Féodalité
- Word-doc

3. Abbé Sieyès, Was ist der Dritte Stand
- Word-doc

4. Auszüge aus der Encylopédie

5. Die Menschen- und Bürgerrechte und die Bill of Rhights
Die Menschen- und Bürgerrechte - Word-doc 
Les droits de l'homme et du citoyen - Word-doc
Die Virginia Bill of Rights - Word-doc
The Declaration of Independence - Word-doc

6. Die Jakobiner:
- Lektüre Robespierre- und St. Just-Texte aus der

Convention nationale, Séance du 24 avril 1793, - Word-doc

7. Auszüge aus dem Lexikon "Sowjetsystem und demokratische Gesellschaft"
Teil Revolution – Word-doc
Teil Französische Revolution – Word-doc

Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen (Datum, Art, Thema)

Plenum und Tutorium finden beide montags statt.

Das Plenum von 8.30 – 10.00 Uhr im F

Tutorium 1 von 14-16, Tutorium 2 von 16-18 Uhr.
Raum für das Tutorium: B 128, Historisches Institut, 1. Stock

Sitzung Nr.

Datum

Inhalt

Abkürzungen im Feld "Datum":
PS = Proseminarplenum
TT = Tutorium

Im folgenden wird die Französische Revolution als "FR" abgekürzt.

1

24.3.2003

PS

Vorstellung der Semesterplanung

Referatevergabe, Tutoriumseinteilung

-------------------------------

I   Informationsbeschaffung:
a) Heuristik und Brainstorming

"Französische Revolution "- eine Begriffsbestimmung

b) Wie bibliographiere ich?

Wo finde ich Informationen zu dem Thema - wie bibliographiere ich?

Ausgangspunkt:
- Proseminarbibliographie des Historischen Instituts der Uni Bern (Winword6-doc, 1999)
- Baumgart, W. (Hg.), Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte, München, laufend neue Auflagen

Weg:
- Wie gehe ich beim Bibliographieren vor?
- Erarbeiten eines Ablaufschemas

Hausaufgabe: Kuhn lesen

 

TT

Lexika - Schwerpunkt Neueste Geschichte

kurz: Das systematische Bibliographieren (Austeilen einer tabellarischen Übersicht zum systematischen und zum pragmatischen Bibliographieren)

a)  Enzyklopädien (Encyclopedia Britannica, Brockhaus), Sachlexika; b) Wörterbücher; c) Geschichtslexika; d) Teil- und Fremdfach-Lexika; e) biographische Lexika

- Arbeitsziel/Schwerpunkt: Bibliographieren zu den gewählten Referatsthemen - "passende" Lexika auswählen

----------------------------------------

Handbücher

- Schwerpunkt Neuere Geschichte - nur ergänzend zum WS-Proseminar

a) Weltgeschichte; b) Europäische Geschichte; c) Nationale Geschichte; d) Teilfach-Handbücher; e) Spezial-Handbücher (Technikgeschichte, Sozialgeschichte, Wirtschaftsgeschichte, Religions- und Kirchengeschichte etc.)

- Arbeitsziel/Schwerpunkt: Bibliographieren zu den gewählten Referatsthemen - "passende" Handbücher auswählen

2

31.3.2003

PS

II. Informationsverarbeitung - technisch

Das Thesenpapier

Jede Gruppe hat zum Vortrag maximal 25 Minuten. 20 Minuten verbleiben der Diskussion

Gruppe 1 und 2 erstellen für ihr Referat ein Thesenpapier

Gruppe 1: Die Ursachen der Revolution
Gruppe 2.: Die ersten Jahre der Revolution

 

TT

1. Bibliographieren über das Internet

  • Lexika: BBLK, Britannica

  • Bücherverzeichnisse: VLB, Französische Bücher (Alapage), Englische Bücher (Amazon), Italienische Bücher, Spanische Bücher (beide via KNO)

  • Aufsatzdatenbanken: IBZ, Historical Abstracts, Historische Bibliographie (der HZ)

  • Suchmaschinen (Google)

  • Bibliothekskataloge (Karlsruher virtueller Katalog, Schweizer Kataloge)

  • Berner Kataloge

  • Startrampen für Geschichte

3

7.4.2003

PS

Protokolle

Gruppe 3 und 4 erstellen Diskussionsprotokolle für alle

Gruppe 3: Auf dem Weg zur Republik
Gruppe 4.: Kuhn, Kapitel Die Herrschaft der Jakobiner

 

TT

CD-ROM-Datenbanken (STUB)

- Nutzung von CD-ROMs zum Bibliograpieren: StUB Führung mit Einstiegen auf CD-ROM in SSCI, AHCI, DNB, BNF (Bibliographie Nationale de France), Jahresberichte für deutsche Geschichte, Brockhaus multimedial

in Fünfergruppen:
1. AHCI, SSCI
2. im Medienraum: DNB, BNF
3. Jahresberichte für deutsche Geschichte
4. Internet-Übungen zur Nutzung der Datenbanken

- Arbeitsziel: Kenntnis der für das Bibliographieren relevanten CDS und ihrer Benutzung; Fortsetzung Bibliograpieren für die Referate

4

14.4.2003

PS

Mindmaps

Gruppe 5 und 6 visualisieren ihren Vortrag bildlich oder als Mindmap

Gruppe 5: Thermidorianerkonvent und erstes Direktorium sowie Die Zeit des zweiten Direktoriums
Gruppe 6.: Das Zeitalter Napoleons

 

TT

Thesenpapiere, Protokolle, Mindmaps - rekapitulieren und kontrollieren

Formalien einer Bibliographie (falls nötig); Formalien der Zitierung (falls nötig) - evtll. nur Ausgabe eines Richtlinienblattes und kurze Diskussion der Zitation

5

28.4.2003

PS

Abgabe der Bibliographien zu den Referatsthemen (inklusive der exakten Beschreibung der Suchstrategie, der bentutzten Hilfsmittel in der Reihenfolge ihrer Benutzung)

III. Informationsverarbeitung kritisch - Kritik/Quellen

Literaturkritik - Standorte und Deutungen der Literatur

Referat 1: Gruppenarbeit, angeleitet durch die Referatsgruppe: Die Ursachen der Revolution (ganze Stunde: 90 Minuten)

anhand von Text 1. Barnave über die Ursachen der Revolution
in Gruppen erarbeiten

und von Strukturbeschreibungen der Entwicklung im 18. Jahrhundert

 

TT

Zeitschriften und Bibliographien (laufende und abgeschlossene)

Zeitschriften als laufende Bibliographie u.a.: RHE, ARG-Lit.,
Abgeschlossene Bibliographien: u.a. Dahlmann-Waitz

Lesetechniken, Anstreichen, Zusammenfassungen/Abstracts
mit Übungen an ausgewählten Texten - intensives Üben

--------------------------------------------------

Quellenkunden und Quellensammlungen zur Neueren Geschichte
Verzeichnis von Quellenkunden und -sammlungen:
Baumgart, W. (Hg.), Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte, München, laufend neue Auflagen

Quellenkunden: u.a. Baumgart, W. (Hg.), Quellenkunde zur deutschen Geschichte der Neuzeit von 1500 bis zur Gegenwart, Darmstadt 1987 ff., Schweizerische Quellenkunden 

Quellensammlungen: u.a. Freiherr-vom-Stein-
Gedächtnisausgabe, Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen, Eidgenössische Abschiede, Deutsche Reichstagsakten, Lautemann, W. (Hg.), Geschichte in Quellen, München 1981

6

5.5.2003

PS

Abgabe der schriftlichen Kommentare zu den Bibliographien durch PS-Leiter und Tutor -
Besprechung der Kommentare nach Vereinbarung

Referat 2: Gruppenarbeit: Die Agrarverfassung Frankreichs vor und nach der Revolution und Die Abschaffung der Féodalité anhand des Urkundedenxtes (70 Minuten)

---------------------------------------

Die Abschaffung der Féodalité = Text 2 (plenar: 20 Minuten)

Was sind Quellen?
Quellen formal: Urkunden und Akten

 

TT

Der Zettelkasten - vom Papier zur EDV

- Der papierne Zettelkasten
- Zettelkasten mit asksam (Vorführung)
- Literaturdatenbank und Zettelkasten mit LiteRat (Vorführung)

----------------------------

evtl. Forsetzung Quellenkunden

7 12.5.2003

TT

Plenum fällt wegen Tagung in Schussenried aus.

IV. Informationsausgabe (Output) - Topik

Die wissenschaftliche Arbeit, Aufbau, Formalien, an ausgewählten Beispielen

Die Proseminararbeit

8

19.5.2003

PS

Referat 3: Der reine mündliche Vortrag: Der Dritte Stand in Karikaturen und Pamphleten (45 Minuten mit Diskussion)
Mikroteaching und Aufnahme sowie gemeinsame Referatskritik anhand der Videoaufnahme (45 Minuten)

 

TT

Der Forschungsbericht

- Wie finde ich "pfannenfertige" Forschungsberichte und Rezensionen (IBR, laufende Bibliographien (Wh), EDG, Oldenbourg-Grundriß der Geschichte, AHCI, Zeitschriften wie RHE-Bibliographie etc. …)

- Wie schreibe ich selbst einen Forschungsbericht?, an ausgewählten Beispielen erarbeiten

- Wie gewinne ich eine Fragestellung aus der Forschungslage?

9

26.5.2003

PS

Quellenkritik, die Standortgebundenheit von Quellen; Erarbeitung des Instrumentariums zur Quellenkritik

Plenum: Text 4. Auszüge aus der Encyclopédie (auf deutsch)

----------------------------------------------

Referat 4: Der mündliche Thesenvortrag, die gelenkte Diskussion anhand von Thesen- und Materialpapieren - Die Aufklärung in Frankreich im 18. Jh. und die Encyclopédie

oder

zu Text 3. Abbé Sieyès, Was ist der Dritte Stand?

 

TT

V. Geschichtstheorie

Aus  dem "Forschungsbericht" und dem  Rückblick auf das Semester: induktive Systmatisierung von Zugängen als Vorbereitung für die Diskussion von Iggers bzw. Ute Daniel

Vorbereitende Lektüre:

Iggers, G.G., Geschichtswissenschaft im 20. Jahrhundert, Göttingen 1993 - V&R 1565

- Politische Geschichte
- Strukturgeschichte
- Mikro-Historie/Dichte Beschreibung
- Kulturgeschichte
- Linguistic Turn

10

2.6.2003

PS

Plenum: Text 5. Die Menschen- und Bürgerrechte und die Bill of Rights

----------------------------------------------

Referat 5: Das Kolloquium = Diskussion anhand vorab versendeter Texte: Die Verfassungen der FR im Vergleich (45 Minuten)

 

TT

Fortsetzung Geschichtstheorie

11

16.6.2003

PS

Abgabe der Mini-Proseminararbeit

Plenum: Text 6. Die Jakobiner:
- Lektüre Robespierre- und St. Just-Text 

----------------------------------------------

Referat 6: Das Kolloqium: Die Terreur, die soziale Frage und sozialistische Utopien (Babeuf) bis zum Thermidor

 

TT

Einführungen., Hilfsmittel, kaufenswerte Literatur

12

23.6.2003

PS

Schlußdiskussion Revolutionstheorie
Plenum: Text 7. Auszüge aus dem Lexikon "Sowjetsystem und demokratische Gesellschaft"

 

TT

Besprechung der Mini-Proseminararbeiten

Ende
zum Anfang der Seite / to top / au début de la page

Copyright: Heinrich R. Schmidt, Worb, Switzerland
© 2003, all rights reserved
heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch