2zur Startseite   


Lektürekurs

Konzepte von Macht, Gewalt und Herrschaft

Concepts of Power, Force and Domination

HS 2017
Dienstag
, 14-16 Uhr 

von Heinrich Richard Schmidt


Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen (Datum, Thema)

Es liegt ein Reader mit den Texten auf ILIAS bereit.

Sitzung Nr.

Datum

Thema

Diskussionsleitung
und Protokoll
(Inhaltsstrukturierung)


Vorüberlegungen

1

26.09.2017

Vorstellung des Semesterplans
Darlegung der Anforderungen an TeilnehmerInnen und Leiter
Die Idee des Protokolls
Vergabe der Themen
H.R. Schmidt

2

03.10.2017

Brainstorminng zu "Macht", "Gewalt" und "Herrschaft" in Form von Gruppenarbeiten




Machtzentrierte Theorien

3 10.10.2017

Hannah Arendt
Hannah Arendt, Macht und Gewalt, München 14. Auflage 2000, S. 36-58 

ergänzende Lektüre für DiskussionsleiterInnen:
Antonia,Grunenberger, Macht kommt von möglich ... Macht und Öffentlichkeit bei Hannah Arendt, 1995

1. Martina Neuenschwander

2. Nico Sidler


4

17.10.2017

Pierre Bourdieu

Pierre Bourdieu, Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns, Frankfurt a.M. 1998, S. 7-32 (Sozialer Raum, symbolischer Raum), S. 48-52 (Sozialer Raum und Feld der Macht), S. 139-157 (Ist interessefreies Handeln möglich?)

1. Patrick Flury

2. Yuli Maisak

3. Niklaus Marti

5

24.10.2017

Wolfgang Reinhard
Wolfgang Reinhard, Das Wachstum der Staatsgewalt, in: Der Staat 31 (1993), S. 59-75 

1. Omid Bahram Pour

2. B. Singh
6

Herrschaftszentrierte Theorien



31.10.2017

Max Weber  

Max Weber, Macht,Max Weber, Wirtschaft und Gesellschaft, Tübingen 1985, S. 28 f. = § 16. Macht, Herrschaft (Kapitel I.: Soziologische Grundbegriffe)


Max Weber, Wirtschaft und Gesellschaft, Tübingen 1985, S. 122-176 = Kapitel III: Typen der Herrschaft 

1. Maschka Kunz

2. Marco Rauber

3. Fabian Müller

7

07.11.2017

Michel Foucault
1. Michel Foucault,  "Die 'Gouvernementalität' (Vortrag)", in: Ders., Schriften in vier Bänden, Bd. 3, Frankfurt/M. 2003, S. 796–822


Ergänzend für DiskussionsleiterInnen: Darstellung, auch lesen:
Thomas Lemke, Eine Kritik der politischen Vernunft. Foucaults Analyse der modernen Gouvernementalität, Berlin u.a. 1997, bes. S. 151-194

1. Noah Businger

2. Jennifer Wiget

3. Marlon Gattiker


Theorien struktureller Gewalt
8 14.11.2017 Johann Galtung
Johann Galtung, Strukturelle Gewalt. Beiträge zur Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt a.M. 1977, Kapitel I = 7-36; Exkurs = 145-155

ergänzende Lektüre für DiskussionslterInnen: Ders., Strukturelle Gewalt, Beitrag zur Tagung "Struktuelle Gewalt", Linz 2006,  Tagungsunterlagen S. 5-13 - online-Publikation
1. Nicolas Reinmann

2. Silvia Celio
9 21.11.2017 Daron Acemoglu / James A Robinson
Daron Acemoglu / James A. Robinson, Warum Nationen scheitern. Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut, Frankfurt a.M. 2013, S. 11-71: Vorwort und "So nah und doch verschieden".
1. Ilaz Buzhala

2. Luka Bächler

3. Carlo Nussbaumer



Figurationsorientierte Theorien
10 28.11.2017 Norbert Elias
Norbert Elias, Was ist Soziologie?, München 1970, 1996, S. 75-109: Kapitel Spielmodelle und S. 109- 145: Kapitel Universalien, bes. S. 139-145: Kapitel Figurationen
1. David Lussi

2. Boris Rikic

11

05.12.2017

Michael Mann

Michael Mann: Geschichte der Macht,
Band 3, Teill 1, Frankfurt a.M. 2001, S. 13-109: Theoretische Einleitung, Ökonomische und ideologische Machtbeziehungen, Eine Theorie des modernen Staates

1. Cyril Holtz

2. Laura Rompietti


12

12.12.2017

Wolfgang Sofsky / Rainer Paris
Wolfgang Sofsky / Rainer Paris, "Stellvertretung", in: Dies.: Figurationen sozialer Macht. Autorität - Stellvertretung - Koalition, Frankfurt a.M. 1984, S. 157-247
1. Marc Salvisberg

2. Yvonne Aregger
13
19.05.2017
Schlusssitzung H.R. Schmidt




--------------------------------------------------------------------------------------------------
Ende
zum Anfang der Seite / to top / au début de la page

Copyright: Heinrich R. Schmidt, Worb, Switzerland
© 2017, all rights reserved
heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch