zur Startseite   
Seminar HS 2011

Aufklärung von oben? Die Helvetische Republik und die Schule 1798-1803 -
ein Forschungsseminar (CH-, NG, CH+, NGG)
(Seminar W7122)

Mittwoch, 14-16 Uhr

Prof. Dr. Heinrich R. Schmidt
(heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch)

Einstiegsliteratur finden Sie im Seminarapparat neben B 128 und über Passwort unter
http://downloads.hist-web.unibe.ch/w7122/

Sitzung Nr.

Datum

Thema/Text

Die BearbeiterInnen stellen stets in einem vorab (10 Tage mindestens) verschickten und annotierten Text
a) die Forschungslage
b) ihre Forschungsfrage und Methodik
c) die Quellenlage
d) eigene Forschungsergebnisse
dar. In der Seminarsitzung wird der Text des Referates, den alle gründlich gelesen haben, intensiv diskutiert. Er wird nicht nochmals referiert. Evtl. wird für einen Teil der Stunde durch die Referenten eine Gruppen- oder Plenararbeit mit Quellen organisiert.

Jeden Dienstag findet eine Beratungssitzung für jeweils ein Team statt. Bitte per mail hier anmelden!

Beispiel veon Beiträgen aus früheren Seminaren unter "Beispiele" auf dem Server!

BearbeiterIn

Dienstag,

06. September., 14.00 Uhr

Treffen in B 108 Unitobler

Startup-Sitzung zu den Archivarbeiten: Die Archivübersichten der Schweizer Archive, vorhandene Scans etc.
Links zum Erlernen von Kurrentschrift:
Sütterlin-Kurs der Uni Saarbrücken: http://www.aurnh.de/suetterlin.htm - Sie müssen zuerst den Trutype-Fonds von Site http://www.genealogy.net/slp/ herunterladen und dann als Schriftart laden.
zu Sütterlin vgl. http://www.suetterlinschrift.de/
Linkliste zu Schriften: http://www.muehle-com.de/HP-Tools/html/schriften.html
True Type Font Sütterlin:  http://www.uni-saarland.de/~m.hahn/Suefrag1.zip
Der Forschungsstand

Grundlegend: Boening, Holger, Der Traum von Freiheit und Gleichheit. Helvetische Revolution und Republik (1798-1803). Die Schweiz auf dem Weg zur bürgerlichen Demokratie, Zürich 1998, Auszug auf dem Server unter "BoeningHFreiheit.pdf"

1 21.09.2011 Forschungsstand I:

Die Schweiz im 18. Jahrhundert (Prof. Holensteins Handbuchartikel - auf dem Server unter "HolensteinHelvetik.doc")

gemeinsame Lektüre und Diskussion
Leitung. H.R. Schmidt
2 28.09.2011 Forschungsstand II: Kurzreferate von Studierenden

Thema 1: Die Helvetischen Revolutionen

Thema 2: Die Neuordnung des Staates 1798 als Prozess

Thema 1
ReferentIn 1: Sarah Baumgartner

ReferentIn 2:  Beat Hatz

Thema 2
ReferentIn 1: Michael Rosin

3 05.10.2011 Forschungsstand III: Kurzreferate von Studierenden

Thema 1: Der Aufbau der Helvetischen Republik

Thema 2: Politische und kulturelle Ziele der Helvetischen Republik

Thema 1
ReferentIn 1: Florian Wiss

ReferentIn 2: Nora Bichsel

Thema 2
ReferentIn 1: Michael Volkart

ReferentIn 2: Carmen Aliesch

4 12.10.2011 Forschungsstand IV: Kurzreferate von Studierenden

Die Einschätzung der Helvetischen Republik in der Forschung

Thema 1: Die Schweizer und die internationale Forschung

Thema 1
ReferentIn 1: Dominik Matter

ReferentIn 2: Oliver Roth

5 19.10.2011 Forschungsstand V

Thema 1: Die Stapfer-Enquete in der Forschung (Aufsätze Schmidt auf dem Server, relevant bes. SchmidtHRVolksbildung.pdf, Blanchard)

Thema 2: Die Schulpolitik der Helvetischen Republik, Programme, Diskussionen in den Verfassungsorganen, Entscheide - Einstieg über "BoeningHFreiheit.pdf" auf dem Server

Thema 1:
Mathieu Simon

Thema 2:
ReferentIn 1: Lorenz Theilkäs

ReferentIn 2: Simon Seiler

Gedruckte Quellen: Aktensammlung aus der Zeit der helvetischen Republik (1798-1803). Bearbeitet von Johannes Strickler und Alfred Rufer. 1—16, Bern; Freiburg 1886-1966. Für alle Referate grundlegend

Archivquellen

Archivführer zur Schweiz online: http://www.vsa-aas.org/de/archive/karte/
siehe dort:
Bern
Luzern
Waadt

siehe auch die Ordner zu den Staatsarchiven im Forschungspool der Uni Bern in der Zähringerstrasse 25, Projekt Stapfer-Enquete

Promotoren an der Spitze und die Medien

6

26.10.2011

Philipp Albert Stapfer - der Promotor der helvetischen Schulpolitik (Literatur, Quellen aus vorhelvetischer Zeit in Bern, Schriften aus der Helvetik, Stapfer-Briefwechsel, hg. von Rudolf Luginbühl, Basel 1891, Texte aus französischer Zeit

Siehe auch seine Eröffnungsrede am politischen Instiut 1793 - hier klicken!

ReferentIn 1: Nora Bichsel

ReferentIn 2: Oliver Roth

7

02.11.2011

Die Schule in den Beratungen der Gremien der Helvetischen Republik (Aktensammlung  aus der Zeit der helvetischen Republik (1798-1803 ... – ASHR)

ReferentIn 1: Michael Volkart

ReferentIn 2: Florian Wiss

8 09.11.2011 Die Republik, die Schule und die Bildung in den Presseorganen der Helvetischen Republik (Stapfers Das Helvetische Volksblatt, Der Helvetische Volksfreund, Zschokkes Schweizer-Bote, Der Schweizerische Repbulikaner, Der Freyheits-Freund, Gemeinnütziges Wochenblatt, Helvetische Monatsschrift, Der Thurgäusiche Erinnerer, Wochenblatt für den Kanton Säntis, Solothurner Wochenblatt bzw. Nachfolger (Hudibratt) etc.) ReferentIn 1: Michael Egger

Erziehungsräte als Apparate zwischen der Zentrale und der regionalen und lokalen Schule

9

16.11.2011

Der Erziehungsrat des Kantons Bern - seine Arbeit, seine Korrespondenz, seine Probleme bis 1803 (STAB, s. Worber Geschichte - Einstieg über "SchmidtHRTeutscheSchulen.pdf")

ReferentIn 1: Michael Rosin

ReferentIn 2: Carmen Aliesch

10

23.11.2011

Der Erziehungsrat des Kantons Luzern - seine Arbeit, seine Korrespondenz, seine Probleme bis 1803 (Wicki; Bericht des Erziehungs-Raths des Kantons Luzern über den Zustand der Landschulen in diesem Canton, Luzern 1801; Quellen zu Widerstand in der Zähringerstrasse)

ReferentIn 1: Dominik Matter

ReferentIn 2: Sarah Baumgartner

11 30.11.2011 Der Erziehungsrat des Kantons Waadt bis weit nach der Helvetischen Republik (1830) - seine Arbeit, seine Korrespondenz, seine Enquete von 1801, seine Probleme (Einstieg über Seminararbeit Joel Graf; Panchaud, beide auf dem Server) - Französischkenntnisse erforderlich (Evtl. Umfrage 1801 und Arbeit Graf gemeinsam diskutieren); Text auf dem Server unter "GrafJWaadt.pdf" und "PanchaudGEcoles_1-5.pdf" Gemeinsame Diskussion unter Leitung von H.R. Schmidt
Die helvetische Schule vor Ort - Konflikte und Prozesse der Implementierung 
12 07.12.2011 Gemeinden im Clinch mit dem Erziehungsrat des Kantons Bern: Streit um die Hoheit über die Schule - Lehrerwahlen etc. (Einstieg über die Akten der Erziehungsräte: STAB BIII, 899 ff. (Richiger Fall) und andere Ziffern (Einstieg: Worber Geschichte, Text Schmidt dazu auf dem Server unter "SchmidtHRTeutscheSchulen.pdf")

Zusammenarbeit mit Erziehungsratsgruppe!

ReferentIn 1: Lorenz Theilkäs

ReferentIn 2: Mathieu Simon

13 14.12.20111 Gemeinden im Clinch mit dem Erziehungsrat des Kantons Luzern: Streit um die Hoheit über die Schule - Lehrerwahlen etc. (Einstieg über die Akten der Erziehungsräte)

oder anderer Kanton: Solothurn!!!

ReferentIn 1: Simon Seiler

ReferentIn 2: Beat Hatz

14

21.12.2011

Schlusssitzung I: Vergleich und Diskussion der Forschungsergebnisse

Schlusssitzung II: Semester-Evaluation

Diskussion
Leitung. H.R. Schmidt

 ------------------------------------------------------------------------
Ende
zum Anfang der Seite / to top / au début de la page

Copyright: Heinrich R. Schmidt, Worb, Switzerland
© 2010, all rights reserved
heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch