Gewalt und Krieg im Calvinismus - HS 2007

von PD Dr. Heinrich Richard Schmidt: heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch

Es geht in diesem Seminar um Fragen wie die Berechtigung von Bürgerkrieg ebenso wie um die Idee des "gerechten Krieges" zwischen Staaten im Reformiertentum (Zwinglianismus, Calvinismus). Wir beschäftigen uns u.a. mit den französischen Religionskriegen, der englischen Revolution unter Cromwell, mit Zwingli, Bullinger, Calvin, Beza, den Monarchomachen etc.. Das Seminar thematisiert also Fragen in Bezug auf die Erzwingung einer göttlichen Ordnung in der Welt am Beispiel einer christlichen Konfession während der Frühen Neuzeit.

Montag, 14-16 Uhr

download der Materialien über folgenden Server (Passwort erforderlich): http://downloads.hist-web.unibe.ch/w6027

Sitzung Nr.

Datum

Thema/Text

BearbeiterIn

Überblicksartikel: Engelhardt, P., Die Lehre vom "gerechten Krieg" in der vorreformatorischen und katholi-schen Tradition. Herkunft - Wandlungen - Krise, in: Steinweg, R. (Red.), Der gerechte Krieg: Christentum, Islam, Marxismus, Frankfurt/M. 1980, S. 72-124
1 24.09.2007 Semesterplanung, Brainstorming:

einführende Literatur:

Artikel "Krieg I-IV", in: Theologische Realenzyklopädie, Bd. 20, Berlin, New York 1990, S. 10-55.

Schmidt
2 1.10.2007 Der Gerechte Krieg bei Augustinus  (354-430) bei Ambrosius (ca. 340-397)

Quellen: Augustinus, Auszüge aus Vom Gottesstaat (De civitate Dei)
Ambrosius, Auszüge aus Von den Pflichten der Gottesdiener (De officiis ministrorum)

Schmidt
3 8.10.2007 Thomas von Aquin (ca. 1225-1274) und der Heilige Krieg im Zeitalter der Kreuzzüge

Quellen: Thomas von Aquin, Auszüge aus der  Summa Theologica
Brieskorn, N., Kreuzzüge als "heilige Kriege"? in: Stimmen der Zeit 222 (2004), S. 853-856

Schmidt

4

15.10.2007

Der Gerechte Krieg bei Martin Luther (1483-1546) und bei Erasmus von Rotterdam (ca. 1465-1536)

Quellen: Luther, M., Ob Kriegsleute in seligem Stande sein können, 1526
Erasmus, Auszüge aus Die Klage des Friedens (Querela pacis, 1517), übersetzt und herausgegeben von Kurt Steinmann, München 2005

Kurzfassung aus Reclam (wird nicht benutzt):

Schmidt

5

22.10.2007

Kappel - Der Religionskrieg bei Zwingli (Empfehlungen zur Vorbereitung auf einen möglichen Krieg" (ZwS III,7-29 (1))

Einstieg: Köhler, W., Ulrich Zwingli und der Krieg, in: Die christliche Welt 29 (1915), S. 675-682

Noemi Rui

Ragulan Vivekananthan

6

29.10.2007

Institutio - Calvins Position

Ariane Nyfeler

Anja Maurer

7

5.11.2007

Der Doppelte Bund und der Widerstand - Bullinger (De Testamento, existiert in deutscher Überetzung) (weitere Texte als ZIP auf dem Netz) und Beza "De jure magistratuum in subditos" (1576)

Franziska Scheuer

Anita Wermelinger

Muriel Eschmann

8

12.11.2007

Hugenotten - die französischen Religionskriege und die Monarchomachen ("Franco-Gallia" (1573) von François Hotman (* 1524, † 1590), und "Vindiciae contra tyrannos" (1579) von Stephanus Junius Brutus

Lorenz Bader

Roman Bonderer

9

19.11.2007

Die Monarchomachen der spanischen Spätscholastik (Juan de Mariana, De rege et regis institutione (1599), Luis Molina, Bellarmin)

und der Ex-Jesuit Juan Roa Dávila, evtl Francisco de Vitoria

Lorenz Theilkäs

Samuel Hebeisen

Kata Straub

10

26.11.2007

Die Niederlande - Der Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien

Fabienne Jaquet

Nicholas Meyer

11

3.12.2007

Die Idee des Gerechten und Heiligen Krieges 1618-1648

Benita Combet

Boris Aebi

12

10.12.2007

Cromwell und die Armee der Heiligen - Englischer Bürgerkrieg

evtl. noch: Die Schotten - Reformation und Krieg (Knox und Buchanan)

Miriam Eggmann

Björn Buri

Philippe Benguerel

13

17.12.2007

Schlusssitzung

1. Hugo Grotius und das Kriegsvölkerrecht - das Ende der Heiligen Kriege?
Quelle: Hugo Grotius, Auszüge aus Über das Recht des Krieges und des Friedens, Paris 1625 - Buch I, 2, 4-5 und Buch II, 1

Kurzfassung aus Reclam (wird nicht benutzt)

2. Schlussdiskussion

 

Schmidt

 

 ------------------------------------------------------------------------
Ende
zum Anfang der Seite / to top / au début de la page

Copyright: Heinrich R. Schmidt, Worb, Switzerland
© 2005, all rights reserved
heinrich-richard.schmidt@hist.unibe.ch